TTN-Hessen

Kontakte knüpfen, Kooperationen fördern: B2B-Matchmaking des Automotive-Clusters RheinMainNeckar

Eine der Aufgaben des Automotive-Clusters RheinMainNeckar ist die Kontaktanbahnung zwischen Firmen aus der Region, aber auch länderübergreifend – dabei helfen insbesondere Matchmaking-Events, die der Cluster jährlich für die Unternehmen organisiert.

Online verabreden - persönlich treffen


(c) Markus Schmidt

Ziel der sogenannten „B2B – Speed-Datings“ -, zu denen neben deutschen Betrieben auch Firmen aus dem Ausland eingeladen sind - ist es, potenzielle Geschäftspartner aus dem Automobilbereich zusammenzubringen. Regelmäßig, wenn im Herbst in Frankfurt im Wechsel die IAA und die Automechanika stattfinden, gibt es auch ein B2B-Matchmaking. Der Aufwand hält sich für teilnehmende Betriebe in engen Grenzen. Sie müssen sich lediglich mit ihrem Firmenprofil online registrieren, wählen etwa 10 Tage vor der Veranstaltung ihre Gesprächspartner und treffen diese dann am Veranstaltungstag. Hierfür bekommen sie vom Automotive-Cluster ein paar Tage vor der Veranstaltung einen exakten Zeitplan. Dieser gibt die Auskunft, zu welcher Zeit sie an welchem Tisch auf welchen Gesprächspartner treffen. Auf diese Weise können in einem relativ kurzen Zeitfenster viele Gespräche effizient durchgeführt werden.

Die Bilanz: 15 Matchmakings, mehr als 1.150 Gespräche, unzählige Kooperationen


(c) Markus Schmidt

Seit dem Jahr 2004 hat der Cluster fünfzehn B2B-Matchmakings mit insgesamt mehr als 1.150 Gesprächen organisiert. Stand am Anfang der regionale Austausch der Betriebe im Fokus, wurden auf Wunsch der Betriebe im weiteren Verlauf die internationalen Kontakte sukzessive ausgebaut. "Gerade für kleine Betriebe ist das Matchmaking eine große Chance, Kontakte "über Grenzen hinweg" auszubauen." – wie Dr. Thomas Steitz von der Steitz Präzisionstechnik GmbH sagt.

…und es geht weiter


(c) Markus Schmidt

Das nächste B2B-Matchmaking des Automotive-Clusters RheinMainNeckar findet wie gewohnt in der IHK Darmstadt statt, parallel zu Automechanika in Frankfurt zwischen 13.09. und 17.09.2016. Interessierte Betriebe finden weitere Details zum Ablauf, Veranstaltungsort und die Teilnehmerübersicht des letzten bzw. des folgenden B2B Matchmaking Event unter http://b2bmatchmaking.automotive-cluster.org




Der Automotive-Cluster RheinMainNeckar, 2003 von der Industrie- und Handelskammer Darmstadt, dem Kreis Groß-Gerau und der Bertrandt GmbH gegründet, ist als Unternehmenscluster entlang der automobilen Wertschöpfungskette aufgestellt und hat aktuell 600 Mitglieder.

Ansprechpartner:
Jens-Uwe Lalk
Automotive Cluster Rhein Main Neckar
c/o Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar
Rheinstraße 89, 64295 Darmstadt
Telefon: 06151 871-158
Telefax: 06151 871-100-158
E-Mail: lalk(at)darmstadt.ihk.de

www.automotive-cluster.org

Aktionslinien HessenHessen BiotechHessen NanotechHessen ITHessen Umwelttech
HA Hessen Agentur GmbH Hessen Trade & Invest GmbH